Bahamas - Visum und Reisepass



Reisepass:
ist für Reisen auf den Bahamas allgemein erforderlich. Der Reisepass (oder vorläufiger Reisepass) muss noch mindestens 6 Monate über die geplante Ausreise hinaus gültig sein. Ein Personalausweis reicht zur Einreise in die Bahamas nicht aus. Bei der Einreise muss ein Rück- oder Weiterreiseticket vorliegen.

Visum:
Für touristische Reisen mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von 90 Tagen auf den Bahamas benötigen Staatsbürger von Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Lettland, Litauen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und Zypern kein Visum. Staatsbürger von Belgien, Dänemark, Griechenland, Grossbritannien, Italien, Luxemburg und der Schweiz reisen sogar bis zu 8 Monaten auf den Bahamas visumfrei.

Transit:
visumpflichtige Besucher, die über die nötigen Weiterreisedokumente verfügen und innerhalb von 3 Tagen mit dem nächsten Anschlussflug weiterfliegen, benötigen kein Visum.

Visagebühren:
Die Gebühren gelten für visumpflichtige Reisende, die eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, der Schweiz oder Österreich haben. Sollte das britische Konsulat im Land keine Visa für die Bahamas ausstellen, müssen visumpflichtige Touristen zu einer Botschaft der Bahamas reisen, da mit der Post geschickte Visumanträge nicht bearbeitet werden.

bei der High Commission of the Bahamas in London:
einmalige Einreise, bis drei Monate Aufenthalt - 30 £,
mehrmalige Einreise, 3 bis 6 monate Aufenthalt - 40 £,
mehrmalige Einreise, 6 bis 12 Monate Aufenthalt - 50 £

beim britischen Generalkonsulat in Düsseldorf: - 67 £
bei der britischen Botschaft in der Schweiz - 114 CHF

Einreise mit Kindern:
Für mitreisende Kinder sind auf den Bahamas dieselben Visumbestimmungen wie für ihre Eltern gültig, d.h. dass die Reisedokumente noch mindestens 6 Monate über die geplante Ausreise hinaus gültig sein müssen.

Deutschland: akzeptiert wird der deutsche Kinderausweis mit Foto (bis zu einem Alter von 16 Jahren) oder ein eigener Kinderreisepass. Kinderausweise werden in Deutschland nicht mehr ausgestellt, bereits vorhandene Kinderausweise behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit.

Österreich: Für Kinder ist ein eigener Reisepass nötig.

Schweiz: Für Kinder ist ein eigener Reisepass notwendig.

Antragstellung:
Persönlich oder online bei der zuständigen diplomatischen Vertretung. Die High Commission of the Bahamas in London bearbeitet postalische Anträge nur von Antragstellern, die in Grossbritannien, aber ausserhalb von London leben.

Bearbeitungszeit:
Bei persönlicher Antragstellung mindestens 2 Arbeitstage, bei Antragstellung per Post etwa 4 Wochen

Ausreichende Geldmittel:
Ausländische Besucher müssen für ihre Reise über ausreichend Geldmittel verfügen.

Aufenthaltsgenehmigung:
Sind längere Aufenthalte auf den Bahamas geplant, muss beim Einwanderungsamt (Immigration Office, Cecil Wallace-Whitfield Centre, Cable Beach, P.O. Box CB-10980, Nassau, N.P. The Bahamas, Telefon: (242) 327 5826 9) eine Genehmigung beantragt werden.

Einreise mit Haustieren:
Das Mindestalter für Haustiere, die auf die Bahamas gebracht werden, beträgt 6 Monate, diese müssen in den ersten 24 Stunden auf den Bahamas einen Gesundheitszeugnis erhalten. Eine Tollwutimpfung (vor mindestens einem Monat und höchsten 3 Jahren) muss nachgewiesen werden.
Einfuhrverbote existieren für Hunde und Katzen aus Kontinentaleuropa, Staaten mit Tollwutvorkommen sowie aus zahlreichen mittel- und- südamerikanischen Staaten.
Remo Nemitz

 

Transamerika - genaue Informationen für alle Länder in Amerika