Belize - Klima und beste Reisezeit



Belize liegt im Bereich der immerfeuchten Tropen, das Klima in Belize ist tropisch-feucht, mit Winden, die vor allem aus der Karibik wehen (Nordostpassat). Die Temperaturunterschiede zwischen der kühlsten Jahreszeit (Dezember bis März) und der heißesten (Mai bis September) sind relativ gering. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei 25,9 °C. Die Luftfeuchtigkeit ist durch den Wind vom Meer her erträglich.

Es gibt in Belize feuchte und trockene Jahreszeiten. Die Regenzeit erstreckt sich von Mitte Mai bis November im Süden und von Mitte Juni bis November im Norden von Belize. Die höchsten Niederschläge werden mit über 4.000 mm an der Ostseite des Gebirges erreicht.
November bis Februar ist eine Übergangszeit, mit den niedrigsten Jahrestemperaturen und einer begrenzten Regenmenge.
Die Trockenzeit liegt zwischen Februar und April. Die Temperaturen erreichen etwa 30 ° C.

Hurrikans und nachfolgende Überflutungen treten in Belize regelmässig auf. 1970 wurde die damalige Hauptstadt Belize City von einem Hurrikan zerstört, woraufhin Belmopan zur Hauptstadt von Belize wurde.

Die beste Reisezeit für Belize sind die trockeneren Monate (Dezember bis Mai), dies ist allerdings auch die touristische Wintersaison mit hohen Preisen und vollen Hotels. Die Touristen kommen vor allem während der Wochen um Weihnachten und Ostern. Die regnerische Sommersaison (Juni bis November) ist billiger und nicht so nass, dass man nichts unternehmen kann (ausser zeitweise im Süden, hier fällt zwei- bis dreimal so viel Regen wie im Rest des Landes).

Weitere Tips zum Klima und der besten Reisezeit in Belize.

Klimatabelle Belize

Klima Belize Wetter

Hier finden sie weitere Klimadiagramme und Tabellen zu Belize.

Remo Nemitz

 

Transamerika - genaue Informationen für alle Länder in Amerika