Anreise Costa Rica



Vergleichsweise wenig Leute erreichen Costa Rica auf dem Seeweg (auf Angel- oder Tauchtouren bzw. Kreuzfahrten). Mehr Besucher reisen mit dem Bus aus benachbarten Ländern ein. Der Grossteil der Reisenden erreicht das Land jedoch mit Flugzeug.
 
Flugzeug: Costa Rica ist gut mit dem Flugzeug aus anderen mittel-und lateinamerikanischen Ländern sowie den USA erreichbar. Die nationale Fluggesellschaft, LACSA (Teil der mittelamerikanischen Grupo TACA), fliegt zahlreiche Ziele in den USA, Kolumbien, Mexiko, Panama sowie Venezuela und Kuba an. Aus Europa fliegen Iberia und Air Plus Comet direkt. Condor bietet Direktflüge u.a. aus Frankfurt, Düsseldorf, Berlin/Tegel, München, Hamburg und Zürich.
Zu weiteren Flugesellschaften, die Flüge von und nach Costa Rica anbieten, gehören: Air Canada, KLM, America West, COPA, American Airlines, Continental, Delta, Cubana de Aviación, Mexicana, US Airways, SAM/Avianca und United Airlines.
Grupo TACA ist der grösste Anbieter von Flugverbindungen zwischen Costa Rica und Mittel- sowie Lateinamerika. Grupo TACA fliegt täglich direkt nach Caracas, Guatemala-Stadt und San Salvador. TACA und Mexicana haben tägliche Flüge nach Mexiko-Stadt, TACA und Copa fliegen mehrmals täglich nach Panama City.

Die meisten Flüge aus Europa legen einen Zwischenstopp in den USA oder in Mexiko-Stadt ein. In Zukunft soll sich dies ändern, der Flughafen Liberia soll als Ziel für Direktflüge dienen.
Mehr als ein Drittel aller Reisenden in Costa Rica kommt aus den USA, Direktflüge gehen besonders oft aus Houston, Miami und New York.
 
Flughäfen: Internationale Flüge kommen am Aeropuerto Internacional Juan Santamaria (SJO), 17 km nordwestlich von San José an. Zahlreiche Busse fahren in das Stadtzentrum (Fahrzeit etwa 35 Minuten), ausserdem können Taxis genutzt werden.
Der vor allem von amerikanischen Fluglinien (American Airlines, Continental und Delta) und der Airline Sansa genutzte Flughafen Daniel Oduber Quirós International Airport (LIR, Liberia) befindet sich in der Provinz Guanacaste. Dieser Flughafen soll in Zukunft weiter ausgebaut werden.
 
Schiff: die wichtigsten Häfen in Costa Rica sind Limon, Puerto Caldera, Moin, Golfito, Quepos und Puntarenas.
Kreuzfahrtschiffe halten in Costa Ricas Häfen, Passagiere können kurze Ausflüge in das Land machen. Die üblichen Häfen für Kreuzfahrtschiffe sind der Pazifikhafen Caldera (in der Nähe von Puntarenas) und der Karibikhafen Puerto Limón. Die Unternehmen Holland America, Costa, Royal Caribbean, Princess, Wind Star, Celebrity, Sun, Carnival, NCL, Silversea, Crystal, Regal, Royal Olympic, Cunard, Seabourn, Delphin Kreuzfahrten, Radisson und Hapag Lloyd bieten Kreuzfahrten nach Costa Rica an.
 
Auto: die Strecke der Panamerikana durchquert das Gebiet von Costa Rica, von La Cruz an der nicaraguanischen Grenze über San Jose bis nach Canoas an der panamischen Grenze.
 
Durch die Kosten für Versicherung, Treibstoff und Grenzkontrollen sind Reisen im Auto in Costa Rica erheblich teurer als Flüge. Für die Einreise mit eigenem Fahrzeug sind zahlreiche Formalitäten erforderlich, daher mieten oder kaufen mehr Reisende ein Auto in Costa Rica. Zur Einfuhr eines Fahrzeugs nach Costa Rica, benötigen Sie: Anmeldung und Eigentumsnachweis, einen gültigen nationalen oder internationalen Führerschein, gültige Kennzeichen, Reisepass, zur Sicherheit Kopien dieser Unterlagen für den Fall, dass die Originale verloren gehen.

Zum Teil sind die Fahrzeugkontrollen an der Grenze sehr ausführlich, Vorschriften sollten daher genau beachtet werden. Ansonsten ergibt sich für Beamte schnell die Möglichkeit, eine "Gebühr" einzufordern... Prüfen Sie, ob: Front- und Rücklichter sowie Blinker einwandfrei funktionieren, der Ersatzreifen in gutem Zustand ist, ein Benzinkanister sowie Warndreieck und Feuerlöscher an Bord sind.
Wichtig ist auch eine gutbestückte Werkzeugkiste, da spezielle Werkzeuge/Ersatzteile in Mittelamerika nicht überall zu finden sind.

Es gibt auch die Möglichkeit, ein Auto mit Latii Express International von Miami (USA) nach Costa Rica zu verschiffen.

Ausländische Autoversicherungen werden in Costa Rica nicht akzeptiert, Sie müssen eine nationale Versicherung erwerben, dies ist an der Grenze möglich. Normalerweise wird bei der Einreise ein road tax verlangt (etwa 10 US-Dollar). Es ist Besuchern nicht erlaubt, ihr Auto in Costa Rica zu verkaufen. Sollten Sie Costa Rica ohne das vorher eingeführte Fahrzeug verlassen, müssen Sie dieses im Zolllager von San José einstellen.
 
Busse: Costa Rica teilt Landgrenzen mit Nicaragua und Panama, zahlreiche Besucher kommen mit dem Bus in das Land. Ein umfangreiches und günstiges Bussystem verbindet die zentralamerikanischen Hauptstädte miteinander.
Wenn Ihre Reisedokumente in Ordnung sind, dauert der Grenzübertritt normalerweise nicht lange. Bei Reisen in internationalen Bussen, müssen Sie beide Grenzstationen zu Fuss durchqueren.
Internationale Busse fahren von San José nach Changuinola (Bocas del Toro), David und Panama City, Guatemala City, Managua, San Salvador und Tegucigalpa.
Remo Nemitz

 

Transamerika - genaue Informationen für alle Länder in Amerika