Kuba - Geld und Währung



Kuba Geld
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Landeswährung: 1 Peso Convertible entspricht 100 Centavos.
In Kuba sind zwei verschiedene Währungen gültig: der konvertible Peso (CUC, Peso Convertible, im Volksmund Chavito oder Fula) und der kubanische Peso. Mit dem konvertiblen Peso bezahlen Touristen in Kuba Produkte und Dienstleistungen. Diese Währung ist mit festem Wechselkurs an den US-Dollar gekoppelt.
Der kubanische Peso (CUP, im allgemeinen Sprachgebrauch moneda nacional) ist eine subventionierte Währung und nur für Kubaner bestimmt. Der Besitz von CUP ist für Touristen nicht erlaubt.

Währungskürzel: Cub$, CUC sowie CUP

Banknoten des Peso Convertible werden im Wert von 5, 10, 20, 50 und 100 Cub$ ausgegeben, Münzen im Wert von 1, 5 und 25 Centavos sowie 1 und 5 Cub$. Die 5 Cub$-Münzen werden nur selten genutzt.

Geldwechsel: Touristen können Fremdwährungen in Banken, staatlichen Wechselstuben (CADECA), in grösseren Hotels und am Flughafen in Peso Convertible umtauschen. Euro, Britische Pfund, und Kanadische Dollar werden empfohlen, da beim Umtausch von US-Dollar 10 % Steuern genommen wird. Der Peso Convertible kann nur in Kuba gewechselt werden, nicht genutzte Peso Convertible sollten daher vor der Abreise am Flughafen zurückgewechselt werden. In grossen Touristengebieten (z.B. Varadero, Cayo Coco, Cayo Largo, Playa Covarrubias, Holguin und Santa Lucia) ist der Euro als offizielles Zahlungsmittel zugelassen worden.

Wechelkurs Peso Convertible:

 
1 Peso Convertible (CUC) = 22 Kubanische Peso (CUP)

Kreditkarten: mit gängigen Kreditkarten (z.B. Visa, Eurocard und MasterCard) kann man normalerweise in größeren Hotels und Restaurants bezahlen (Gebühren bis zu 11,25 %), jedoch werden Kreditkarten US-amerikanischer Firmen wie American Express oder Diners Club abgelehnt, ebenso Kreditkarten deutscher Tochtergesellschaften amerikanischer Institute (wie Citibank). Durch Stromausfälle kann es bei der Zahlung mit Keditkarten zu Problemen kommen.
Scheckkarten wie EC- oder Maestro-Karten werden im Land nirgendwo angenommen.
 
Geldautomaten: an Automaten in mehreren Banken (z.B. Banco Financiero Internacional und Banco Metropolitano) kann man mit Visa-Karte und PIN Bargeld abheben. Bei Bargeldabhebung mit der Kreditkarte wird normalerweise eine Gebühr von 3 % erhoben, beachten Sie auch, dass die Wechselkursumrechnung zwischen CUC und Euro über den US-Dollar zum jeweiligen von Kuba festgesetzten Kurs erfolgt.

Reiseschecks:
Für Reisen in Kuba werden Reiseschecks von Thomas Cook akzeptiert, sie sollten jedoch in Euro ausgestellt sein. In US-Dollar ausgestellte Reiseschecks werden nicht akzeptiert. Grundsätzlich sind Reiseschecks in Kuba ziemlich umständlich zu tauschen. Beim Umtausch wird eine Gebühr von 4 bis 6 % erhoben. empfohlen. Die Tausch-Quittung muss aufbewahrt werden. In grösseren Hotels kann man mit Reiseschecks bezahlen, ausserhalb von grösseren Städten akzeptiert niemand diese Zahlungsmöglichkeit.

Devisenbestimmungen:
die Ein- und Ausfuhr von Pesos ist verboten. Keine Begrenzungen bei der Einfuhr von Fremdwährungen, jedoch müssen Beträge ab einem Gegenwert von 5.000 US-Dollar deklariert werden. Fremdwährungen dürfen maximal in der Höhe des bei der Einreise angegebenen Wertes ausgeführt werden.

Bank-Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.30 - 13.30 Uhr, die Filialen von Cadeca sind zum Teil bis 19.00 Uhr geöffnet

 

Remo Nemitz

 

Transamerika - genaue Informationen für alle Länder in Amerika